Der Frutarier ernährt sich ausschließlich von pflanzlichen Produkten. Diese dürfen die Pflanze, von der sie stammen, nicht beschädigen. Gegessen wird: Obst, Nüsse, Samen.

• Eine Gruppe der Frutaner isst nur das Obst, welches bereits vom Baum gefallen ist.

• Häufig entscheiden sich Frutarier aus religiösen, ethischen oder spirituellen Vorstellungen heraus für eine derartige Lebensweise.

• Frutarismus kann allerdings die Gesundheit beeinträchtigen, da man leicht Gefahr läuft, sich einseitig zu ernähren. Eine ausreichende Zufuhr von Zink, Kalzium, Eisen, Vitaminen (vor allem B12), Proteinen und Iod kann dann eventuell nicht gewährleistet werden.

Ernährungsweisen

Allesesser Der Mensch ist im Grunde ein typischer Vertreter der omnivoren Ernährungsform. Er kann und darf alles essen. Es spielt dabei keine Rolle, ob sich der Speiseplan aus pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln zusammensetzt. Der Schweinebraten...