Rinderrouladen

Rinderrouladen

Zubereitungszeit etwa 20 Minuten
Schmorzeit etwa 90 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

4 Scheiben Rindfleisch (je 180 bis 200 g, aus der Keule)
Salz
Frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
Mittelscharfer Senf
60 g durchwachsenen Speck
4 Zwiebeln
2 mittelgroße Gewürzgurken
1 Bund Suppengrün (Sellerie, Möhren, Porree)
3 EL Speiseöl z.B. Sonnenblumenöl
250 ml (1/4 l) heißes Wasser oder Gemüsebrühe
1 gehäufter TL Speisestärke
3 EL Wasser

Zubereitung:

Rindfleischscheiben mit Küchenpapier trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischscheiben mit 2 bis 3 Teelöffeln Senf bestreichen. Speck in Scheiben schneiden. 2 Zwiebeln abziehen, halbieren. Zwiebeln und Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Die vorbereiteten Zutaten auf die Fleischscheiben geben. Die Scheiben von der schmalen Seite her aufrollen und mit Rouladennadeln feststecken oder mit Küchengarn umwickeln.

Die restlichen 2 Zwiebeln abziehen und vierteln. Sellerie und Möhren putzen, schälen, waschen und abtropfen lassen. Porree putzen, die Stange längshalbieren, gründlich waschen und abtropfen lassen. Vorbereites Suppengrün klein schneiden.

Öl in einem Topf oder Bräter erhitzen, Die Rouladen von allen Seiten kräftig darin anbraten. Zwiebeln und Suppengrün kurz mitbraten. Gut die Hälfte des heißen Wassers oder der Brühe zugießen. Die Rouladen mit Deckel etwa 90 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren.

Rouladen gelegentlich wenden. Verdampfte Flüssigkeit nach und nach durch heißes Wasser oder Brühe ergänzen. Die gegarten Rouladen auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warm stellen.

Den Bratensatz durch ein Sieb streichen, mit Wasser oder Brühe auf 375 ml auffüllen und zu kochen bringen. Speisestärke mit Wasser anrühren. Die Sauce zum Kochen bringen, angerührte Speisestärke einrühren und ohne Deckel bei schwacher Hitze unter Rühren etwa 5 Minuten leicht kochen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

Guten Appetit

Quelle: Dr. Oetker Schulkochbuch


Drucke diesen Beitrag