Roast-Time-Sauce

Zubereitungszeit 25 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

350 g Tomaten
155 g Zucchinischeiben (1 cm dick)
1 große weiße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 cm rote Chilischote (ohne Kerne)
Öl für das Blech
1/2 TL Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Rosmarinnadeln
1 TL Agavendicksaft
1 EL weise Mandeln
50 ml milde Gemüsebrühe
75 ml Orangensaft
500 g Makaroni

Zubereitung:

Die Tomaten waschen und längs halbieren, dabei jeweils den Stilansatz entfernen. Die Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Den Knoblauch schälen. Die Chilischote waschen und in feine Ringe schneiden.

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Ein Backbleck leicht einölen. Tomaten, Zucchini, Zwiebel, Knoblauch, Chili, 1/2 TL Meersalz, 1 gute Prise gemahlenem Pfeffer, Rosmarinnadeln und Agavendicksaft auf dem Blech mischen. Dabei die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten platzieren. Das Gemüse auf der mittleren Schiene etwa 10 bis 15 Minuten rösten, bis die Tomatenhaut leicht schwarz ist und das restliche Gemüse eine goldgelbe Farbe hat.

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen. Die großen Zucchinischeiben und ein paar Zwiebelspalten aussortieren, alles würfeln und beiseite stellen. Von den Tomaten die Haut abziehen und entfernen.

Die Tomaten, das restliche Gemüse vom Blech mitsamt dem entstandenem Bratsud, Mandeln, Gemüsebrühe und Orangensaft in den Mixbecher geben.

Regler auf Stufe 1 drehen. Das Gerät einschalten, die Geschwindigkeit langsam auf die höchste Stufe erhöhen und alles 20 Sekunden zu einer glatten Sauce mixen.

Die Sauce mit den gehakten Gemüsewürfeln mischen und in einem Topf erhitzen.

Mit heißer Pasta servieren.

Guten Appetit

Quelle: Sebastian Copien etwas verändert


Drucke diesen Beitrag