Spaghetti Lupi-Bolognese

Spaghetti Lupi-Bolognese

Zubereitungszeit 45 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

100 g grobes Lupinenschrot
300 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe 
1 dünne Stange Staudensellerie
1 1/2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL Vollrohrzucker
5 EL trockener Rotwein
1 Dose geschälte Kirschtomaten (400 g)
1 TL getrockneter Oregano
2 TL getrockneter Basilikum

200 g Spaghetti
1 Zucchino
2 Möhren
30 g Parmesanspäne (aus mikrobiellem Lab)

Zubereitung:

Für die Bolognese das Lupinenschrot in einem Topf unter Rühren anrösten. 250 ml Gemüsebrühe angießen und kurz aufkochen. Das Schrot bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten quellen lasen.

Inzwischen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Stangensellerie putzen, waschen und ebenfalls fein würfeln. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten. Den Sellerie 2-3 Minuten mit dünsten.

Das Lupinenschrot und das Tomatenmark einrühren und kurz mit dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Vollrohrzucker würzen. Den Rotwein angießen und etwas einkochen lassen. Die Dosentomaten samt Saft, die restliche Brühe  und den Oregano untermischen. Die Sauce offen ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser aufkochen. Die Spaghetti darin nach Packungsangabe bissfest garen. Den Zucchino putzen und waschen. Die Möhren putzen und schälen. Beide Gemüse in feine Streifen schneiden.

Die Gemüsestreifen ca. 2 Minuten vor Garzeitende zu den Nudeln geben und mit garen. Die Gemüse-Spaghetti-Mischung in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Die Bolognese mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Basilikum untermischen. Spaghetti mit der Bolognese auf Teller verteilen. Mit Parmesan bestreuen. 

Quelle: vegetarisch fit, leicht abgeändert.


Drucke diesen Beitrag