Pizza Vegana

Pizza Vegana

Zubereitungszeit 35 Minuten ohne Backzeit

Zutaten für eine Backblech:

Pizzateig:
300 g Dinkelmehl 1050
150 ml warmes Wasser
4 EL Olivenöl
1 Päckchen Trockenhefe
1/2 TL Agavendicksaft
1 TL Meersalz
1 TL Oregano

Tomatensoße:
100 g Tomatenmark
250 g Tomatenpassata
1 TL Basilikum
1/2 TL Salz
1 EL Reissirup
1 TL Kartoffelpürree

Nusspaste:
100 g Tofu
100 g Cashewkerne
50 ml Neutrales Öl
100 ml Wasser
etwas Curcuma
etwas Meersalz
1 EL Hefeflocken

Belag (Freestyle):
1 rote Paprika
3 Tomaten
1 Zucchini
60 g vegane Salami

Zubereitung:

Pizzateig: Das Wasser, die Süße und die Hefe mischen und an einem warmen Ort etwas gehen lassen. Das Mehl, Salz, Oregano und Öl hinzugeben und zu einem Teig kneten. Warmstellen und ruhen lassen.

Tomatensoße: Tomatenmark, Tomatenpassata, Basilikum, Salz, Reissirup und Kartoffelpürree mischen.

Nusspaste: Die Cashewkerne im Wasser ca. eine Stunde einweichen, mit den restlichen Zutaten mischen und gründlich in der Küchenmaschine mixen. Kurz ziehen lassen.

Belag: Die Paprika, die Tomaten und Zucchini in Streifen schneiden.

Backblech mit Backpapier auslegen und den Pizzateig dünn ausrollen. Teig mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Mit der Tomatensoße bestreichen und mit der veganen Salami belegen. Nach belieben mit Gemüse belegen und die Nusspaste in Flocken darüber verteilen. Für 25 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen.

Vielen Dank an Kai Treude und Nadine!


Drucke diesen Beitrag